OK

Diese Webseite verwendet Cookies

Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Impressum und Disclaimer mit Datenschutzinformationen
Menu

eckertz-consult

und noch ein Kassensystem



Bornheim, 28.08.2017
40 Jahre Erfahrung mit Unternehmenslösungen prägen Erwartungshaltungen an die Ergonomie, die Technik und die Compliance von Softwaresystemem - mit dieser "Brille" wurden entsprechend Kassensysteme für kleine Cafes betrachtet.
Kurz gesagt: die Erwartungen an die Breite der Funktionalität, die Passgenauigkeit zu den Anforderungen und das technische Niveau der Lösung sowie die Intergration mit Backendsystemen wie Finanzbuchhaltung und Steuerberater haben sich als zu hoch erwiesen.
Nun ist die Branche der Kassenanbieter aber sowieso in Bewegung, weil ab 1.1.2017 neue gesetzliche Anforderungen gelten und ab 2020 kommen weitere Anforderungen zur elektronische Signatur hinzu. Aus der Distanz betrachtet gilt aber:
In anderen Branchen sind GoBD und validierte Softwareentwicklung schon länger üblich und in Ländern wie Österreich und Italien sind die Anforderungen an Kassensysteme im Wesentlichen schon heute auf dem Stand, der in Deutschland für das Jahr 2020 geplant ist.
Das Projekt CafeERP als neues Kassensystem ist daher zunächst als Technologiestudie angelegt, um zu sehen, ob die Anforderungen an Kassensysteme elegant umgesetzt werden können.
Die Anforderungen möchte ich wie folgt skizzieren:
  • EÜR - Einnahmenüberschussrechnung
  • Elektronische Kasse
  • Abwicklung und Abrechnung von Bestellungen
  • Abwicklung und Abrechnung von Gesellschaften
  • Abrechnung von Thekenverkauf (unter der Auflage externer Produktion bzw. der Verwendung von industrieller Handelsware)
  • Abwicklung der Anwesenheitserfassung und der Auszahlung an das Personal (Aushilfen)
  • Abwicklung weiterer Aufgaben im Zusammenhang der Kassenführung
  • Scannen der Dokumente und Belege im Sinne des ersetzenden Scannens mit Scanner oder Smartphone
  • Unterstützung der Aufbereitung (Auszifferung) der Kontoauszüge
  • Elegante Übermittlung an den Steuerberater
  • Auswertungen auf Knopfdruck

Folgende Techniken sind die Basis der Entwicklung:
  • JavaScript
  • HTML5
  • jQuery Mobile
  • node.js
  • AJAX und JSON
  • MongoDB
  • PDF-Generierung
  • PDF-Druck (Windows)
  • deklarativ-prozeduraler Programmierstil
  • Microsoft Visual Studio Code
  • Windows 10

Diese neue Lösung setzt neue Techniken ein und kann so die aktuellen Anforderungen wie GoBD und Integration zu Systemen des Rechnungswesens gut erfüllen orientiert an der in Arbeit bzw. Spezifikation befindlichen Taxonomie des DFKA.